Startseite
  Archiv
  Reason
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   oO loki.blog Oo
   oO loki.piccus Oo
   oO right.now Oo



http://myblog.de/kyoto.protokolloki

Gratis bloggen bei
myblog.de





~*~*~*~*~*~Gegen.Ende~*~*~*~*~*~

Montag, 17 März 2008
Guten Tag…
Mit Erschrecken hab ich heute morgen festgestellt dass ja schon der 17 ist und meine Zeit hier sich mit rasenden Schritten dem Ende entgegenneigt...

Viel neues zu berichten gibt’s auch nicht… Im Prinzip laufen meine Tage immer gleich ab… Spaziergang am Fluss entlang bis hinein ins Zentrum, dort ein bisschen durch die Geschäfte schlendern, im Excelsior einen Kaffee trinken und entweder arbeiten (Uni) oder aber lesen. Wenn das Wetter entsprechend ist, nehm ich mir den Kaffee mit und trink ihn am Fluss…
Obwohl dort die Gefahr groß ist nicht zum arbeiten zu kommen, weil ich dann viel lieber Leute beobachte, ihre Gesprächsfetzen aufnehme und mir überlege wer sie wohl sind, was sie machen, wo sie hingehen und was sie dort erwartet etc.
Das Leben fließt momentan einfach an mir vorbei und es ist großartig…

Und ich war noch mal bei meiner alten Wohnung. Hab aber beschlossen dort nicht mehr hinzugehen. Auch nicht in den näheren Umkreis (Supermarkt, Drogerie, 100 Yen Shop etc.). Es hat überraschend weh getan dort zu sein. Vermutlich werd ich dieser Gegend erst wieder nahe kommen, wenn ich wieder eine Wohnung hier habe.

Bereits heute morgen muss ich irgendwann mal ungünstig aufgetreten sein, ohne es sofort zu merken, denn mir tut beim Gehen die Sehne direkt hinter dem Knöchel unglaublich weh.
Mit dem Ergebnis das ich schon seit kurz vor 16 Uhr wieder im Hostel bin. Eigentlich wollte ich nur schnell ein paar Bücher aus meiner Tasche nehmen, meine Kamera einpacken um noch ein paar Fotos zu machen und neue Musik auf meinen MP3-Player ziehen und dann wieder los. Ich hatte ja gehofft das sich mein Fuß in der Pause wieder erholt, nachdem ich allerdings wieder aufstand und den ersten Schritt gemacht hatten hab ich mich spontan dazu entschieden heute am besten gar nicht mehr aufzustehen… -_-°

Morgen geht’s dann endlich mal in die Bibliothek (Sonntag und Montag geschlossen) und Mittwoch und Donnerstag nach Osaka. Am 21 und 22 wird noch mal ordentlich gearbeitet (damit diese Hausarbeit endlich fertig wird) und am 23 kommen ja auch schon Flo und Kat…
(Achja: und ich hab mir den Stitch gekauft *harhar* War aber gut dass ich gewartet habe, denn er ist noch mal 1000 Yen billiger geworden… ich weiß zwar noch nicht wie ich ihn zurückbringe, weil ich nicht weiß ob er in meinen Koffer passt, er ist ja doch recht groß, aber notfalls nehm’ ich ihn einfach als Handgepäck… Hach und er ist toll… flauschig und weich und knuffig und überhaupt *verliebt*)
Bis die Tage
Sarah

Edit: ich hab grade erfahren dass ich in meiner Japankunde-Klausur eine 1,7 habe... hach ich bin so glücklich... sorry für den sinnlosen nachtrag, aber irgendwo muss ich ja hin mit meiner Freude... ^______^
17.3.08 09:23
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


doto / Website (18.3.08 13:35)
Hallo,
jetzt habe ich zwar nicht viel Zeit um deine Seite mal in Ruhe zu lesen, aber ich gehe wohl richtig wenn du dich gerade in Japan zum Studium aufhälst. Das finde ich ganz toll, ich habe Japan vor 5 Jahren bereist und bin begeistert von dem Land. Hoffentlich findest du Zeit genug dich Ordentlich umzuschauen, Evtl. kommst du mal nach Hiroshima um ins Museum zu gehen, ich wünsche dir auf jeden Fall nur gute Ergebnisse im Studium und ganz viel Glück.....

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung